Anzeige

Olivenöl und Honig vermischen, das Rezept der alten Großmutter: Dafür ist es da

Großmütter haben es schon immer gemacht und es ist ein ausgezeichnetes Naturheilmittel: Man muss nur Olivenöl und Honig mischen, um es zu erhalten.

Die Methoden der Großmütter sind wertvoll, nicht nur zu Hause, sondern auch für Pflege und Schönheit. Mit zwei wirkungsreichen Zutaten wie Olivenöl und Honig können Sie etwas Einzigartiges und Nahrhaftes erhalten. Aber wozu dienen sie, wenn sie zusammengemischt werden? Schon die antiken Völker kombinierten natürliche Inhaltsstoffe, um ihre Wirkung zu steigern, und gaben diese Tradition dann an ganze Generationen weiter. Lassen Sie uns gemeinsam das Rezept mit diesen beiden wichtigen und eigenschaftsreichen Zutaten herausfinden?

Olivenöl und Honig: So kreiert man Omas Rezept

Olivenöl und Honig sind zwei wertvolle Inhaltsstoffe, die von alten Zivilisationen sowohl oral als auch als Schönheitsanwendung verwendet wurden. Omas altes Rezept sieht vor, eine großzügige Menge des Produkts direkt auf das Haar aufzutragen.

Es handelt sich um eine uralte Methode, die die Eigenschaften der beiden Produkte nutzt, um die Kopfhaut und das Haar bis in die Haarspitzen mit Feuchtigkeit zu versorgen, zu nähren und zu schützen. Ideal für alle Haartypen, insbesondere für Menschen mit leblosem und glanzlosem Haar.

Die Zutaten sind wie folgt:

  • Honig 3 TL
Honig für die Haare
 
  • Olivenöl 2 gehäufte Esslöffel

Das Verfahren zur Herstellung der Maske ist sehr einfach . Es reicht aus, die beiden Zutaten in einer Schüssel zu vermischen. Die Mischung muss homogen sein.

Es wird direkt auf die gesamte Haarlänge aufgetragen und sanft bis zu den Spitzen einmassiert. Vermeiden Sie es, das Präparat auf die Haut aufzutragen, da es fettig und für diesen Bereich nicht geeignet ist.

Anschließend müssen die Haare mit einer Haube zusammengebunden werden und die Behandlung bis zu zwei Stunden einwirken. Noch besser ist es, Alufolie aufzutragen, damit diese wie ein Wärmespender für die Haut wirkt und die Eigenschaften dieser Inhaltsstoffe optimal verteilt.

Wenn die Einwirkzeit abgelaufen ist , fahren Sie mit der klassischen Haarwäsche fort und bevorzugen dabei ein spezielles Shampoo und eine Spülung. Dies ist eine Maske/Behandlung vor dem Shampoonieren und darf nicht nach dem Waschen aufgetragen werden.

Welche Vorteile haben die Inhaltsstoffe für das Haar?

Wie erwartet sind diese beiden Zutaten kostbar und wurden bereits in der Antike verwendet. Die Vorteile für das Haar sind vielfältig, darunter:

  • Olivenöl ist ein wertvolles und natürliches Produkt, das das Haar nährt und mit Feuchtigkeit versorgt. Reich an Vitamin E und Vitamin A, wichtig für die Haut- und Haarpflege. Darüber hinaus trägt der hohe Gehalt an Linolsäure dazu bei, das Haar weich zu machen und Knoten mühelos zu entwirren.
  • Von Bienen produziertes Gold ist ein wichtiger Rohstoff mit feuchtigkeitsspendenden und heilenden Eigenschaften. Reich an Mineralien und Vitaminen sorgt es für gesundes und strahlendes Haar. Darüber hinaus kann Honig zu jeder Jahreszeit die Durchblutung reaktivieren und Keratin aktivieren.

Zusammen wirken sie reinigend und antibakteriell, bringen die Haut wieder auf ihren normalen Feuchtigkeitsgehalt und machen das Haar gesund.


 

Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige