Anzeige

Omas beste Frikadellen


 

Zutaten:

500 g gemischtes Hackfleisch (Rind)
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Eier
3 Scheiben altbackenes Brötchen oder Semmel, in Wasser eingeweicht und gut ausgedrückt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt oder gepresst
2 EL frisch gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 TL Senf
Eine Prise Muskatnuss (optional)
Paniermehl
Öl zum Braten

Anleitung:

In einer Schüssel das eingeweichte und ausgedrückte Brötchen, Hackfleisch, gehackte Zwiebel, Knoblauch, Eier, Petersilie, Senf, Salz, Pfeffer und nach Belieben etwas Muskatnuss vermengen. Die Mischung gut kneten, bis alle Zutaten gut kombiniert sind.
Aus der Mischung kleine Bällchen formen und dann zu flachen Frikadellen drücken.

(pagination)

Die Frikadellen leicht in Paniermehl wenden, um eine knusprige äußere Schicht zu erzeugen.
Erhitze Öl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze. Wenn das Öl heiß ist, die Frikadellen vorsichtig in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten. Stelle sicher, dass sie durchgegart sind.

Lege die Frikadellen auf Küchenpapier, um überschüssiges Öl abtropfen zu lassen.
Serviere die Frikadellen heiß mit deinen Lieblingsbeilagen wie Kartoffeln, Gemüse oder Salat.

Omas Rezepte sind oft eine Erinnerung an köstliche und traditionelle Zubereitungen. Je nach Geschmack und Überlieferung in der Familie kann man auch die Gewürze variieren oder eigene Akzente setzen.

Guten Appetit!


Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige
Anzeige