Anzeige

Meine Oma hat das jedes Jahr gemacht, aber ich habe immer vergessen, es aufzuschreiben. Ich bin so froh, dass ich etwas gefunden habe, das ihr nahe kommt!


 Bringen Sie dieses Rezept zu Papier.

Eine Mahlzeit, die die Wärme und die schönen Erinnerungen an Familientreffen einfängt, ist Nanas gefrorener Obstsalat. Dieser Salat hat seine Wurzeln in einer Zeit, in der gefrorene Obstleckereien beliebt waren, und lässt sich am besten als kühles Sommerdessert oder als Teil eines festlichen Feiertagsessens genießen. Ein ewiger Favorit, dank seiner einzigartigen Mischung aus cremigen und süßen Texturen und der wunderbaren Knusprigkeit der Nüsse. Dieses Gericht ist seit Jahren ein fester Bestandteil bei Picknicks und Potlucks, und das aus gutem Grund: Es lässt sich leicht an unterschiedliche Geschmäcker und Bedürfnisse anpassen. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, nostalgische Gefühle zurückzubringen, während Sie auf Ihrer modernen Dinnerparty ein gefrorenes Dessert genießen, sollten Sie dieses Rezept ausprobieren.
Zu Nanas Frozen Fruit Salad passen viele Beilagen. Servieren Sie es mit herzhafter Quiche und Blätterteiggebäck für ein Brunchbuffet. Der fruchtige Geschmack passt gut zu verschiedenen Grillfleischsorten oder Sandwiches, wenn er während eines Picknicks serviert wird. Denken Sie darüber nach, Ihren kalten Salat mit Schlagsahne zu belegen, um ihn noch reichhaltiger zu machen, oder warme, frisch gebackene Kekse als Kontrast zum Nachtisch zu servieren.
12–15 Portionen Nanas gefrorener Obstsalat
Ein Behälter weicher Frischkäse (8 Unzen)
Schlagsahne schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden, etwa 1 Tasse
3/4 Tasse Zucker, granuliert
– Eine 20-Unzen-Dose Ananasstücke, gut abgetropft
– Ein 10-Unzen-Behälter mit Himbeeren oder Erdbeeren, sanft aufgetaut und gewürfelt – Eine 11-Unzen-Dose abgetropfte Mandarinen
– Eine halbe Tasse Pekannüsse, gehackt
– Zwei in Scheiben geschnittene reife Bananen – Eine dritte Tasse Maraschino-Kirschen
– Der Saft einer Zitrone
So folgen Sie

(pagination)
1. Zucker und Frischkäse in einer großen Schüssel schaumig rühren, bis alles gut vermischt ist.
2. Die Schlagsahne vorsichtig unterrühren, bis alles vermengt ist.
Drittens die Mandarinen, die geschnittenen Erdbeeren und die zerkleinerte Ananas (nach dem Abtropfen) unterrühren, bis eine cremige Mischung entsteht. Die Früchte vermengen, um sie gleichmäßig zu vermengen.
4. Verteilen Sie die gehackten Pekannüsse und halbierten Maraschinokirschen gleichmäßig auf der Mischung.
5. Damit die Bananenscheiben nicht braun werden, vermischen Sie sie mit dem Zitronensaft in einer kleinen Schüssel. Zum Schluss die Bananen zum Salat geben, indem man sie vorsichtig unterhebt.
Sechstens: Verteilen Sie den Obstsalat gleichmäßig auf einer 9 x 13 Zoll großen Auflaufform. Für mindestens vier Stunden in den Gefrierschrank stellen oder bis es fest wird.
Schritt 7: Nehmen Sie es aus dem Gefrierschrank und lassen Sie es vor dem Servieren 10–15 Minuten ruhen. Nach dem Schneiden in Quadrate genießen.
Tipps und Variationen
Ersetzen Sie den Frischkäse durch fettärmeren Käse oder Neufchâtel-Käse und verwenden Sie für eine leichtere Variante eine leichte Schlagsahne anstelle von Schlagsahne. Geröstete Pekannüsse bringen ihren natürlichen Nährwert noch mehr zur Geltung. Fühlen Sie sich frei, in diesem Rezept die Früchte zu verwenden, die gerade Saison haben oder die Sie möchten; es ist ziemlich vielseitig. Herrliche Variationen lassen sich durch die Verwendung von Pfirsichen, Mangos oder sogar einer Kombination aus Beeren erzielen. Ein Schuss Rum oder Orangenlikör könnte eine elegante Note verleihen, wenn Sie das Geschmacksprofil verbessern möchten.
Vergessen Sie nie, alle Früchte aus der Dose oder aus der Tiefkühltruhe trockenzutupfen, wenn Sie möchten, dass Ihr Salat seine cremige Konsistenz behält. Für eine optisch ansprechende und gesunde Präsentation verleihen Sie dem Gericht einen Hauch von Eleganz, indem Sie jede Scheibe auf ein Salatbett legen.
Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige
Anzeige