Anzeige

Der Trick, den Schweißgeruch aus der Kleidung zu entfernen, ohne sie zu waschen


 Wenn die Körpertemperatur steigt, produzieren Schweißdrüsen Schweiß. Während es für manche Menschen geruchlos ist, kann es für andere unangenehme Gerüche verströmen. Entdecken Sie einige tolle Tipps, wie Sie Schweißgeruch loswerden, ohne Ihre Kleidung zu waschen.

Während Schweiß ein gesundes Naturphänomen ist, kann Schwitzen manchmal die Ursache für störende Gerüche sein. Es ist möglich, sie zu beseitigen, ohne die Kleidung zu waschen. System-D-Techniken helfen Ihnen, von den desodorierenden Eigenschaften zu profitieren.

Wie kann man Schweißgeruch aus der Kleidung entfernen, ohne sie zu waschen?
Der unangenehme Schweißgeruch kann mit der Ernährung, hormonellen Veränderungen, aber auch mit den getragenen Textilien zusammenhängen. Dadurch können Komplexe entstehen und es ist wichtig, bei Hyperhidrose, die durch übermäßiges Schwitzen gekennzeichnet ist, einen Arzt aufzusuchen. Während Deodorants bei der Bekämpfung schlechter Gerüche wirksam sein können, können umweltfreundliche und kostengünstige Mittel Ihre Kleidung desinfizieren, ohne sie waschen zu müssen. Diese Tipps sind im Notfall anzuwenden, wenn keine Möglichkeit zum Umziehen besteht.

Schlechter Körpergeruch – Quelle: spm
logo pinterest
Schlecht Schlechter Körpergeruch – Quelle: spm – Quelle: spm
Backpulver entfernt unangenehme Gerüche aus Kleidung. Backpulver wird
für viele Aufgaben im Haushalt verwendet und kann auch als natürliches Deodorant wirken. Und das aus gutem Grund: Seine antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften beseitigen die Organismen, die für schlechte Schweißgerüche verantwortlich sind. Dieses desodorierende Produkt ist ideal für die chemische Reinigung von Jacken oder Mänteln. Um die Vorteile dieser System-D-Technik zu nutzen, legen Sie das Kleidungsstück horizontal auf eine Oberfläche. Bestreuen Sie es mit Backpulver und lassen Sie das Pulver über Nacht einwirken. Wenn sich der Geruch auf die Achselhöhlen oder den Rücken konzentriert, müssen Sie auf diese Bereiche besonders achten. Am nächsten Tag werden die schlechten Gerüche verschwinden! Diese Methode kann auch bei stinkenden Schuhen schrecklich sein.


(pagination)

Haushaltszutat gegen unangenehme Schweißgerüche – Quelle: spm
logo pinterest
Haushaltszutat gegen unangenehme Schweißgerüche – Quelle: spm
Ammoniak beseitigt den schlechten Geruch
Nach körperlicher Anstrengung können die Schweißdrüsen die Menge des Schwitzens vergrößern und es kann zu einem schlechten Geruch kommen . Seien Sie versichert, es gibt eine Lösung für diese lästige Situation. Sie müssen zunächst 20 Milliliter Wasser, einen Teelöffel Salz und die gleiche Menge Ammoniak mischen. Tränken Sie ein Wattepad mit dieser Lösung und klopfen Sie damit auf alle Stellen, an denen sich der Schweiß festgesetzt hat. Sie müssen lediglich warten, bis der Stoff getrocknet ist. Diese Technik ist besonders effektiv bei Kleidung aus natürlichen und synthetischen Stoffen. Daher ist es nicht für empfindliche Materialien wie Musselin oder Seide geeignet.

Unangenehme Körpergerüche – Quelle: spm
logo pinterest
Unangenehme Körpergerüche – Quelle: spm
Weißer Essig bekämpft den unangenehmen Geruch auf der Kleidung.
Wenn weißer Essig verwendet werden sollte, um schlechte Schweißgerüche ohne Waschen zu beseitigen, liegt das daran, dass er ein starkes Antiseptikum ist . Es wirkt besonders wirksam bei hartnäckigen Flecken und ist für farbige Textilien ungefährlich. Sie müssen lediglich die Lichthöfe mit dieser Lösung besprühen und warten, bis das Kleidungsstück getrocknet ist.

Wirksamer Inhaltsstoff, der den Schweißgeruch beseitigt – Quelle: spm
logo pinterest
Wirksamer Inhaltsstoff, der den Schweißgeruch beseitigt – Quelle: spm
Die Verwendung des Gefrierschranks ist eine großartige Möglichkeit, sich vom schlechten Geruch der Kleidung zu verabschieden.
Über diese vielen wirksamen System-D-Mittel hinaus: Die Kälte kann schädlich für schlechte Gerüche auf der Kleidung sein, insbesondere wenn die Temperatur unter 0° Celsius liegt. Dieses Einfrieren neutralisiert die Bakterien, die sich im Schweiß vermehren. Wenn Sie diesen Tipp sinnvoll nutzen möchten, lassen Sie das Kleidungsstück bis zu zwei Stunden in einem Fach Ihres Gefrierschranks.

Unangenehme Gerüche – Quelle: spm
logo pinterest
Unangenehme Gerüche – Quelle: spm
Alkohol desinfiziert die Kleidung und beseitigt den schlechten Geruch.
Wenn die Kleidung, die Sie tragen, stinkt und Sie dringend handeln müssen, ist dieser Tipp ideal. Der einzige verwendete Inhaltsstoff ist 70 %iger Alkohol, ein hervorragendes Deodorant. Um den Stoff zu desinfizieren, tränken Sie ein Wattepad in dieser Lösung und wischen Sie die vom Schweißgeruch betroffene Stelle ab. Der Vorteil dieser Technik besteht darin, dass die Flüssigkeit schneller trocknet als bei anderen Mitteln.

Sehr wirksamer Inhaltsstoff gegen schlechte Gerüche – Quelle: spm
logo pinterest
Sehr wirksamer Inhaltsstoff gegen schlechte Gerüche – Quelle: spm
Eines ist sicher: Sie können der Vermehrung von Bakterien entgegenwirken, die für schlechte Gerüche verantwortlich sind. Dank dieser natürlichen Heilmittel des D-Systems können Sie sich von schlechten Schweißgerüchen verabschieden.


Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige
Anzeige