Anzeige

Wenn Ihre Wände Schimmel haben, hilft die Verwendung von Bleichmittel nicht: Folgendes sollten Sie tun


 Das Vorhandensein von Schimmel im Haus ist immer ein Problem, das mit zu hoher Luftfeuchtigkeit zusammenhängt. Und es ist kein Problem, es auf die leichte Schulter zu nehmen

Lesen Sie auch:

Das sind die schönsten farbigen Blumen dieser Saison: die Rangliste
Jalousien reinigen: Hier ist der Trick, um sie schnell zu reinigen
Wenn Sie Eidechsen an den Wänden Ihres Hauses sehen, sollten Sie Folgendes tun

Schimmel entsteht häufig an Orten, an denen es sehr feucht ist oder an denen viel Wasser fließt und keine ausreichende Belüftung vorhanden ist, beispielsweise in Waschmaschinen.

Für diejenigen, die sich nicht sicher sind: Der Geruch ähnelt stark dem von nasser Kleidung, die längere Zeit in der Waschmaschine liegt.

Es ist die Luftfeuchtigkeit, die Schimmel ins Haus bringt. Die wahrscheinlichsten Orte, an denen die Gefahr einer Kondenswasserbildung besteht, sind das Badezimmer, wo viel Kondenswasser entsteht, Keller, aber auch Dachböden. Wir können es auch an Wänden, in Schränken oder in Kellern finden.

Die Entfernung von Schimmel ist unerlässlich, wenn wir nicht wollen, dass sich das Problem verschlimmert oder unsere Gesundheit gefährdet wird.

Was riskieren wir mit Schimmel im Haus?

Die Gesundheit kann ernsthaft gefährdet sein, wenn wir nicht sofort eingreifen, wenn wir Schimmel im Haus bemerken. Manchmal merken wir es durch Niesen. Wenn wir den Geruch von Schimmel in der Luft riechen, bedeutet das, dass die Sporen Oberflächen angegriffen haben, die für die Entwicklung geeignet sind. Suchen Sie am besten nach dunklen Flecken und Flecken, denn diese müssen so schnell wie möglich entfernt werden, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Das sind gesundheitliche Risiken, wenn die Sporen bereits Oberflächen befallen haben:

Allergien: Sporen lösen in den meisten Fällen Entzündungen der Atemwege und Allergien aus.

Verpassen Sie nicht die Fortsetzung auf der nächsten Seite

(pagination)

Asthma.

Bindehautentzündung: Sie äußert sich durch rote, geschwollene Augenlider und reichlich Tränenfluss.

Müdigkeit: d. h. Gelenkschmerzen und Muskelsteifheit, Gefühl von Müdigkeit, Erschöpfung und Schwäche.

Dermatitis: Hautprobleme wie Peeling, Ausschlag und Juckreiz.

Konzentrationsschwierigkeiten: Schimmel kann möglicherweise negative Auswirkungen auf das Gedächtnis, Schwindel und Kopfschmerzen haben.

Nein zum Bleichen

Das erste Mittel, das man üblicherweise beseitigen möchte, ist die Verwendung von Bleichmitteln. Aber es ist falsch und der Grund ist einfach. Obwohl Bleichmittel für viele Aufgaben im Haushalt verwendet werden, ist es nicht das geeignetste Produkt zur Schimmelbeseitigung, da es nicht tiefgreifend wirkt. Dies würde nur zu einer oberflächlichen Reinigung der betroffenen Oberflächen führen und die Sporen ohnehin zurücklassen. Und der Schimmel bildet sich nach kurzer Zeit erneut. Bleichmittel funktionieren gut auf nicht porösen Oberflächen, also Fliesen usw. Wir vermeiden die Verwendung auf porösen und empfindlichen Oberflächen wie Stuck, Holz, Granit und Marmor. Wir werden nicht nur keine gründliche Reinigung durchführen, sondern da es sich um ein chemisches Produkt handelt, besteht nur die Gefahr, dass die Oberflächen irreparabel beschädigt werden.

Folgendes sollten Sie verwenden, um Schimmel an Wänden und anderen Oberflächen zu entfernen.

Weißer Essig gegen Schimmel im Haus

Kinderleichte Bleichmittel sind daher nicht so unfehlbar, wenn wir Schimmel im Haus haben. Es gibt einen völlig natürlichen und daher sicher anzuwendenden Inhaltsstoff, der es mühelos entfernen kann.

Das ist Weißweinessig. Um Oberflächen mit Essig zu reinigen, müssen Sie Backpulver und Zitronensaft hinzufügen. Alle drei sollten zusammen gekocht werden, um eine Mischung zu erhalten, die sich hervorragend als Geruchsneutralisator eignet.

Um Schimmel zu entfernen, reiben wir diese Paste auf die betroffenen Oberflächen, wie zum Beispiel die Dusche oder Badewanne. Sie können Essig auch auf die zu behandelnden Oberflächen sprühen. Denken Sie jedoch daran, den Raum nach der Behandlung gut auslüften zu lassen.

Weißweinessig hat wie Backpulver desinfizierende und entfettende Eigenschaften. Einfach mit Wasser vermischen und betroffene Flächen behandeln. Denken Sie jedoch daran, dass es wichtig ist, nach der Verwendung dieser Produkte frische Luft zirkulieren zu lassen, auch wenn es sich um natürliche Produkte handelt.

Backpulver, Essig und Zitrone sind absolut ökologische Produkte und sicher in der Anwendung, sowohl für die Gesundheit als auch für die Umwelt und unsere Gesundheit. Wenn sie das Schimmelproblem jedoch nicht in kurzer Zeit lösen, ist es ratsam, einen Spezialisten zu rufen.

Verpassen Sie nicht die Fortsetzung auf der nächsten Seite

Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige
Anzeige