Anzeige

So machen Sie zu Hause eine Pediküre mit Backpulver.


 Sommer wie Winter ist die Schönheit der Füße ein Thema, das alle Frauen, von der Jüngsten bis zur Ältesten, beschäftigt. Flüssigkeitszufuhr, Peeling, Pediküre sind alles Behandlungen, die Sie mindestens einmal in Ihrem Leben hatten und die Sie viel gekostet haben. Heute entdecken Sie ein hausgemachtes Rezept, um Ihre Füße zu verwöhnen.

Den ganzen Tag über sind die Füße starker Belastung, Schwitzen, Austrocknung, Hitze, unbequemen Schuhen und Müdigkeit ausgesetzt. Aus diesem Grund kommt es häufig zu trockener, rissiger oder sogar rissiger Haut an den Füßen.

Zunächst einmal: Was sind die Ursachen für dieses unschöne Problem:
Austrocknung der Haut ist die Hauptursache für rissige Fersen. Wenn es der Haut an Feuchtigkeit mangelt, trocknet sie aus und bildet einen dicken Belag, der sich vor Angriffen schützt. Dadurch kann sich die Haut nicht mehr regenerieren; Durch eine rechtzeitige Behandlung können diese Beschwerden leicht geheilt werden, andernfalls kann es zu Schmerzen und Juckreiz in den Rissen kommen.
Vitamin- und Mineralstoffmangel (z. B. Eisen), Diabetes und Hypothyreose können ebenfalls zu trockener Haut führen. Auch andere chronische Hauterkrankungen wie Psoriasis können zur Austrocknung der Haut beitragen.

Barfußlaufen, das Tragen unbequemer Schuhe oder die Verwendung von Seife oder aggressiven Produkten können ebenfalls die ordnungsgemäße Funktion der Fußgesundheit beeinträchtigen.
Zu langes Stehen kann dazu führen, dass die Haut an Ihren Füßen hart wird, was mit der Zeit zu rissigen Fersen führt. . Um dies zu verhindern, müssen Sie häufig die Position wechseln und geeignetes Schuhwerk tragen.

Alternde Haut: Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität, wird dicker, trockener und schuppiger und das Auftreten von Rissen in der Fußhaut kann sich mit zunehmendem Alter stärker auswirken.

Fettleibigkeit: Hohes Gewicht übt Druck auf die Fettschicht unter der Ferse aus. Dadurch kann es zu einer Dehnung des Polsters kommen, die, wenn die Haut nicht flexibel ist, Druck auf den Fuß ausüben und zu Rissen in der Ferse führen kann.

Symptome:

(pagination)

Die Haut an der Ferse erscheint zunächst rau und uneben, wird trocken, empfindlich und mangelhaft an Elastizität. Die Haut beginnt zu verhärten, und wenn sich das Problem verschlimmert, beginnt die Ferse zu reißen und nimmt eine weißliche, gelbliche oder rötliche Farbe an. Dadurch wird die Haut Bakterien ausgesetzt und anfällig für Infektionen.

Um Ihre Füße zu behandeln und einer Verschlimmerung dieser Symptome vorzubeugen, finden Sie hier ein hausgemachtes Rezept, mit dem Sie kein Geld für Pediküre-Sitzungen verschwenden müssen. Dieses natürliche Heilmittel nährt und befeuchtet die Haut Ihrer Füße
Die benötigten Zutaten:
– 4 Tassen Milch
– 3 Esslöffel Backpulver

Die Anleitungen:

Erhitzen Sie die Milch und gießen Sie sie in einen Behälter, der für die Größe Ihrer Füße geeignet ist. Fügen Sie das Backpulver hinzu und vermischen Sie es gut. Achten Sie jedoch darauf, dass die Temperatur angenehm ist, damit Sie sich nicht verbrennen.

Anschließend die Füße 10 Minuten lang einweichen und entspannen. Wenn Sie fertig sind, spülen Sie Ihre Füße mit warmem Wasser ab und trocknen Sie sie ab. Zögern Sie nicht, diese Behandlung einmal pro Woche durchzuführen.

Die Vorteile der Inhaltsstoffe:
Milch: Milch ist ein Naturprodukt, das die Haut nährt und vor äußeren Einflüssen schützt. Es handelt sich um ein feuchtigkeitsspendendes Produkt, das zunehmend in der Kosmetikindustrie eingesetzt wird. Im Allgemeinen handelt es sich um Esels- oder Ziegenmilch. Diese Milch beugt besonders der Hautalterung vor und macht sie weicher.

Backpulver: Dieser Inhaltsstoff hat viele wohltuende Eigenschaften für die Haut, gleicht den pH-Wert aus, wirkt antiseptisch und entzündungshemmend, begrenzt die Talgsekretion und ist ein gutes Peeling. Vor allem, weil es bei der Geruchsbekämpfung hilft und die Heilung von Infektionen oder anderen Fußbeschwerden fördert



Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige
Anzeige