Anzeige

Frikadellen mit Kartoffelbrei und einer Zwiebelrahmsoße


 Zutaten:

Für die Frikadellen:
500 g Hackfleisch (Rind)
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2 Eier
3 Esslöffel Semmelbrösel
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Teelöffel Senf
1 Prise Muskatnuss
2 Esslöffel gehackte Petersilie
Öl zum Braten
Für den Kartoffelbrei:
1 kg mehligkochende Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
100 g Butter
150 ml warme Milch
Salz und Muskatnuss nach Geschmack
Für die Zwiebelrahmsoße:
2 Zwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
2 Esslöffel Butter
200 ml Sahne
1 Esslöffel Mehl
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Zubereitung:


(pagination)

Frikadellen:
In einer Schüssel Hackfleisch, gewürfelte Zwiebel, Eier, Semmelbrösel, Senf, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und gehackte Petersilie vermengen.
Mit den Händen kleine Frikadellen formen und leicht flach drücken.


Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Kartoffelbrei:
Kartoffelstücke in einem Topf mit gesalzenem Wasser kochen, bis sie weich sind.
Wasser abgießen und die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
Butter, warme Milch, Salz und Muskatnuss hinzufügen. Alles gut vermengen, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
Zwiebelrahmsoße:
In einer Pfanne die Zwiebelringe in Butter goldbraun braten.
Mehl hinzufügen und kurz anschwitzen.
Sahne einrühren und die Soße unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis sie eindickt.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Anrichten:
Servieren Sie die Frikadellen auf einem Bett aus Kartoffelbrei und gießen Sie die Zwiebelrahmsoße darüber. Garnieren Sie nach Belieben mit frischer Petersilie.

Guten Appetit!

Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige
Anzeige