Anzeige

Frankfurter Kranz, Rezept meiner Großmutter

Zutaten:

Für Tortenform (20 cm)

  • 1 Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 8 Eigelb
  • 1/2 Tüte Backpulver
  • 30 g Weizengrieß
  • 7 g Stärkemehl
  • 700 ml Milch
  • 4 Eiweiß
  • eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel löslicher Kaffee
  • 30 Gramm Puderzucker
  • 2 Esslöffel Weinbrand
  • Bratzucker (gegrillt)
  • Butter und Semmelbrösel einfetten und auf Backbleche streuen
  • Zubereitung:

    1. Die Zitrone waschen und trocknen. Die Schale abreiben und den Saft einer halben Zitrone auspressen. Die Butter schaumig schlagen und 100 g Zucker, 4 Eigelb, Zitronensaft und -schale untermischen. Dann Mehl, Backpulver, Grieß, 30 g Stärkemehl und 200 ml Milch hinzugeben und alles gut vermischen.
    2. Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit Brösel bestreuen. Eiweiss salzen, steif schlagen und unter den Teig mischen. Den Teig in eine Form geben und 45 Minuten backen. Schütteln Sie den Kuchen auf einem Kuchengitter und lassen Sie ihn 12 Stunden oder über Nacht stehen.
    3. Für die Füllung 500 ml Milch, Instantkaffee und 100 g Zucker aufkochen. 4 Eigelb und 40 g Stärkemehl unterrühren. Rühren, 1 Minute kochen, dann die Masse abkühlen lassen. 300 g Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Fügen Sie die Füllung mit dem Weinbrand hinzu.
    4. Den Kranz zweimal quer durchschneiden. Mit zwei Dritteln der Füllung bestreichen. Mit der restlichen Sahne den Kuchen verzieren.


 

Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige