Anzeige

Magische Joghurtwürfel



 Während des Backens tauschen Biskuit und Sahne die Plätze; So „sinkt“ die Sahne auf den Boden der Form und der Keks „klettert“ nach oben, was dem Kuchen ein interessantes Aussehen verleiht!

Zutaten:
Keks:
3 Eier
190 g Mehl
150 g Zucker
190 g Butter oder Margarine
2 Löffel Kakao
6 Esslöffel Wasser
1,5 Teelöffel Backpulver
Creme:
500 g fester Joghurt
200 g Sauerrahm
3 Löffel Dichte
1 Löffel Mehl
3 Esslöffel Zucker
2 Vanillezucker
2 Eier
Und mehr:
300 ml süße Sahne
100 g weiße Schokolade
Schokolade zur Dekoration
Vorbereitung:
1 Keks: Margarine oder Butter, Kakao, Zucker und Wasser schmelzen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Eigelb, Mehl und Backpulver zur Mischung hinzufügen und verrühren. Das Eiweiß und eine Prise Salz getrennt aufschlagen. Fügen Sie der Mischung mit Eigelb festen Schnee (dreimal) hinzu. Die Masse in eine mit Butter bestrichene und mit Mehl bestäubte Pfanne füllen.

2
Joghurt, Sauerrahm, Verdickungsmittel, Mehl, Zucker, Vanillezucker und Eier verrühren. Schlagen Sie so, dass keine Klumpen entstehen. Anschließend die Masse vorsichtig „über einen Löffel“ über die Keksmasse gießen.

3

Im auf 170 °C vorgeheizten Ofen etwa 60 Minuten backen.


4 Die weiße Schokolade schmelzen, zur Schlagsahne geben und verrühren. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Gut abkühlen lassen, die Schokolade reiben und dann in Stücke schneiden.


Neuere Ältere
Anzeige
Anzeige